Montag, 25. Juni 2012

Grün, grün, grün... Schoko-Matcha-Cupcakes

Schon seit einiger Zeit wollte ich Matcha-Teepulver beim backen verwenden. Ist ja schließlich ein ganz neuer Trend, der probiert werden muss ;-)
Und so wollte ich den Grüntee in Form eines Cupcakes kombinieren: Schoko-Cupcakes mit einer Himbeerfüllung und Matcha-Creme. Da der Juni Monat beim Cookbook of Colors ganz im grünen Zeichen steht, nutzte ich diesen Anlass und probierte mich endlich daran.
Das Resultat: Schokoladig-saftige Cupcakes mit einer fruchtig-frischen Himbeerfüllung, getoppt von einer leicht-herben Matcha-Creme... Der Grünteegeschmack ergänzt sich wunderbar mit der Schokolade, so dass es ein Cupcake ist, den man auch im Sommer genießen kann.

Zutaten (für 6 Cupcakes)
Schoko-Cupcakes
- 70g Blockschokolade
- 70g Butter
- 70g Zucker
- 1 Ei
- 70g Mehl
- frische Himbeeren

Matcha-Creme
- 300g Puderzucker
- 50g Butter (Raumtemperatur)
- 125g Frischkäse
- 1 TL Matcha-Pulver

evt. weißer Rollfondant für die Schmetterlinge

Zubereitung
Den Ofen auf 175°C (Ober-Unter-Hitze) vorheizen. Die Schokolade und Butter zusammen im Wasserbad schmelzen und verrühren. In einer Schüssel Ei und Zucker schaumig schlagen und das Mehl anschließend einsieben und unterrühren. Dann die Schokolade unterrühren und den Teig in Muffinförmchen füllen. Die Himbeeren putzen und 2-3 Beeren in den Teig drücken. Im Ofen ca. 30 Minuten backen und anschließend gut abkühlen lassen.
Für die Creme Puderzucker sieben und mit der Butter zu einer pulvrigen Masse mit dem Handrührgerät verarbeiten. Das Matcha-Pulver und den Frischkäse ebenfalls hinzu tun und alles zu einer luftigen Masse schlagen. Mit einer Spritztülle auf die vollständig ausgekühlten Cupcakes geben und nach Belieben dekorieren.


Fondant-Schmetterlinge: Diese Deko am besten bereits einen Tag vorher herstellen. Hierfür den Fondant ausrollen und die gewünschten Formen ausstehen. Luftdicht und kühl trocknen lassen und die Cupcakes nach Belieben damit am nächsten Tag dekorieren.

HighFoodality Blog-Event Cookbook of Colors

Kommentare:

  1. Klingt nach einer großartigen Sache. Das probiere ich auch mal aus. :D

    Liebe Grüße zu dir,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...