Donnerstag, 19. September 2013

Mein Vegan Wednesday #57

Gestern war schon wieder Mittwoch. Irgendwie dachte ich Dienstag schon, dass Mittwoch ist und gestern dachte ich, dass Donnerstag ist und heute... nun ja, lassen wir dieses traurige Thema... immerhin ist jetzt tatsächlich der kleine Freitag!
Zum Glück habe ich trotz dieser geistigen Umnächtigung nicht vergessen, gestern mein Food-Tagebuch zu führen - diese Woche sammelt Julia auf ihrem Blog MixxedGreens alle Beiträge zum Vegan Wednesday.

Nun also zu meinem. Ich nehme mir eigentlich immer vor, ein total schönes Frühstück zu machen - gesunden, grünen Smoothie (ist ja schließlich "in") oder Overnight Oats (ebenfalls total angesagt derzeit, habe ich das Gefühl) oder wenigstens Müsli mit ganz viel Frisch-Obst. Meist landet bei mir aber ein Brötchen auf dem Frühstücksteller und das wird mehr oder weniger kreativ belegt. Heute kamen Rucola-Aufstrich von Zwergenwiese und Tomaten auf die eine Hälfte und Schokocreme von Eisblume auf die Zweite.

Das hält satt bis zum Mittag. Und das ist auch gut so, denn ich schaffte es erst nach 14 Uhr in die Mittagspause. Zwischendurch gab es Weintrauben und eine Feige aus dem Obstkorb. Ich huschte bei Nieselregen schräg gegenüber in die Aroma Kaffeebar, denn dort gibt's immer Suppe (manchmal vegan), Hot hot Salad und/oder Pasta (immer mit veganen Varianten). Nachdem die Tagessuppe nicht vegan war, entschied ich mich für Pasta mit Tomaten Sugo.


Am Abend zuhaus gab es dann den obligatorischen Salat mit gerösteten Sonnenblum- und Kürbiskernen, Tomate, Mais, Pepperoni und Himbeeren. Dazu dann Brot mit Guacamole bzw. Käse-Chorizo-Belag.


Kommentare:

  1. Das sieht alles sehr lecker aus, hätte gestern gern mit dir gegessen ;-)
    Ist ja klasse, das du in der Nähe deines Arbeitsplatzes an veganes Essen kommst!

    Grüßle, Jessi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Regina, sehr schön zusammengestellt. Der Salat sieht besonders köstlich aus. Beste Grüße, Jutta, geschrieben am ?

    AntwortenLöschen
  3. Wie lecker sieht das denn bitte aus. Ein kulinarisch perfekter Tag, würde ich sagen. Ich hätte auch gern so eine Kaffeebar um die Ecke, menno.

    Liebstens
    Frau K.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Regina,

    das sieht ja alles mal wieder sehr gut aus, besonders lacht mich allerdings gerade tatsächlich der Salat an, weil ich heute eher Fast-Food-mäßig unterwegs war. Die Zusammenstellung klingt einfach sehr erfrischend! :)

    Alles Liebe
    Natalie

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...