Freitag, 14. Oktober 2011

Vegan-Tag no. 3 in New York

Bei den bisherigen Blogeinträgen aus New York, könnte man glatt den Eindruck bekommen, dass wir uns hier nur von Kuchen ernähren! Aber da die New Yorker Küche nicht nur Desserts bietet sondern auch einige vegetarische und vegane Restaurants anpreist, wählten wir das vegane Restaurant Candle Cafe für einen Lunch während unserer Entdeckungstour. Mit dieser Entscheidung waren wir nicht die einzigen - das kleine Restaurant in der Upper East Side ist scheinbar sehr beliebt für die Lunch-Pause der Amis. Also mussten wir erstmal warten, bis ein Tisch frei wurde.

Mein Freund bestellte "Porcini-Cashew Crusted Tofu" (laut Karte mit "roasted garlic-potato mash, sautéed string beans, champignon mushrooms and roasted cipollini onions. Topped with roasted vegetable gravy and drizzled with parsley oil") und ich "Chili-lime grilled Seitan" (mit "roasted vegetable quinoa pilaf, sautéed greens and avocado salad. Served with black bean sauce and chipotle coulis").
Beide Gerichte waren sehr schön angerichtet und überraschten mit der Zusammenstellung der Geschmacksrichtungen. Mein Seitan war sehr zart und hatte eine leicht rauchige Chili-Note und ergänzte sich ideal mit der Bohnensoße und dem gedämpften Babyspinat.
Kein Wunder, dass dieses Restaurant so gut besucht ist! Vegan New York rocks!

Den anschließenden Verdauungsspaziergang unternahmen wir bei Sonnenschein im Central Park...

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...