Freitag, 16. August 2013

Mein Vegan Wednesday

Wenn man so für den vegan Wednesday sammelt, vergisst man fast, über seinen eigenen vegan Wednesday zu berichten - in meinem Fall ist es ein Urlaubstag in der Heimat. Dieser startete mit gaaaanz normalen Brötchen (natürlich mit Erdnussbutter-Himbeermarmelade und Soyanda-Tomate und frischen Gurken-Scheibchen).

Mittags waren wir unterwegs, da gab es dann belegte Brote und für das Abendbrot machte meine Mama eine Tradition aus ihrem Geburtsland Polen: Pierogi. Es war etwas schwierig, vegane Pierogi bei unserem Ausflug nach Stettin (Bericht folgt!) zu finden. So gab es dann aber letztendlich drei Sorten: Käse, Spinat-Käse und für mich Sonderling die veganen Pierogi mit einer Sauerkraut-Pilzfüllung in einem Extra-Topf. Dazu gab es geschmolzene Alsan mit Semmelbrösel oder Tomatensauce.


Kommentare:

  1. Oh, Pierrogy, lecker! Als ich mal in Polen war, gab es da sogar welche mit Sauerkraut und Pilzen. Yummie, die waren sooo lecker :-)
    Kannst Du vielleicht ein Rezept hochladen oder ist das ein Familiengeheimnis? ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Marzipani! Rezept hab ich leider nicht - die Pieroggy waren gekauft. Aber meine Mama müsste eigentlich ein Originalrezept irgendwo haben! Da werde ich mal in ihren Kochbüchern recherchieren! :D

      Löschen
    2. Liebe Regina,
      das wäre zu toll! Im Internet kursieren so viele Rezepte, da weiß ich nicht, was ein 'richtiges Originalrezept' wäre...
      Bin gespannt :)

      Löschen
  2. Oh die Pierrogy sehen ja super genial aus. Ich hab die noch nie gemacht aber nachdem ich immer öfter die Rezepte und Bilder sehe muss ich sie jetzt mal nachmachen.

    GLG

    AntwortenLöschen
  3. Herrlich schauen die Pierogi aus! Und Sauerkraut-Pilz-Kombi... schreit nach lecker :)
    Liebe Grüße
    mara (die diesesmal leider nicht beim VW mit dabei ist)

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...