Montag, 20. Februar 2012

Faschings-Cupcakes

Helau, Kölle Alaaf und Narri Narro! Oder wir auch immer die ganzen Begriffe heißen... Ich bin zwar kein Fastnacht-Faschings-Karnevals-Gänger, aber Cupcakes für den Fasching backen geht natürlich immer.
Bunt müssen sie sein. Wie der Fasching. Also viele bunte Smarties in den Teig mixen. Und am liebsten hätte ich Masken obenauf gemacht. Aber das geht wohl nur mit Rollfondant und den habe ich leider nirgends im Geschäft gefunden (muss ich also mal online bestellen). Also einfach fertig-Tiergesichter gekauft und damit die Cupcakes verziert. Passt auch, denke ich. Und jetzt: Narrenfreiheit!

Zutaten
Cupcakes
- 125 g weiche Butter
- 125 g Zucker
- 2 Eier, verquirlt
- 1 Pck. Vanillezucker
- 1 1/2 Tl Natron
- 125 g Mehl
- 1-2 El Milch
- 100 g Smarties

Creme
- 150 g weiche Butter
- 1 Pck. Vanillezucker
- 280 g Puderzucker
- 1 El Milch
- 2 El Kakaopulver
- etwas heißes Wasser

Zubereitung
Für den Teig die weiche Butter mit dem Zucker schaumig rühren (ca. 3-4 min. mit dem Handrührgerät) und anschließend langsam die verquirlten Eier unterrühren. Vanillezucker, Mehl und Natron dazusieben und ebenfalls gut verrühren. Anschließend Milch dazu geben und Smarties unterheben.
Den Teig auf zwölf Muffinförmchen verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 23 min. backen. Abkühlen lassen.
Für die Creme 2 El Kakao mit etwas heißem Wasser zu einer Paste verrühren und abkühlen lassen. Währenddessen die weiche Butter mit dem Vanillezucker schaumig schlagen und anschließend nach und nach den Puderzucker dazu sieben. Zwischendurch immer wieder gut verrühren. Zum Schluss 1 El Milch dazu und die Hälfte des Teiges in eine neue Schüssel geben. In eine Hälfte der Creme die Kakaopaste dazu rühren. Wenn die Creme zu flüssig wird, Puderzucker dazu geben.
Anschließend eine Spritztüte zur Hälfte mit der Kakao- und der Vanillecreme füllen. Dafür nach und nach die Creme einfüllen und dann auf die Cupcakes spritzen. Die Creme abschließend nach Belieben verzieren.

Kommentare:

  1. Die Muffins an sich schmecken gut :), aber die Creme wie pure Butter :(.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hat Buttercreme meist so an sich ;-) Aber ich gebe dir Recht, das muss man mögen - die vegane Alternative ist jedenfalls um einiges weniger buttrig, aber kann genauso süß sein :)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...