Montag, 27. Februar 2012

Fast Soul-Food

Eventblogging macht Spaß. Das habe ich jetzt schon einmal gelernt. Und damit ich nicht aus der Übung komme, stürze ich mich gleich ins nächste Blog Event - dieses Mal von Alex von mein-i-tüpfelchen. Das Motto: Speed Cooking.

Nachdem ich immer noch nicht ganz im Vollzeitarbeitsmodus angekommen bin und abends viel zu faul, etwas aufwendiges zu kochen, ist dieses Motto genau das Richtige für mich - denn schnell muss es gehen und einfach muss es sein. Und vor allem lecker. Soul-Food auf die schnelle Tour eben.
Die wichtigste Spielregel dabei: Das Gericht muss schneller auf dem Tisch sein, als der Pizza-Lieferdienst. Hier bei uns braucht der teilweise ne Stunde... Aber Limit sind 30 Minuten. Pizza ist allerdings genau das Richtige für mich nach einem Arbeitstag - vor allem "gesoult" mit Trüffelöl, Süßkartoffeln und Ruccola...

Der Startschuss
Also auf die Töpfe, fertig, los!

Zutaten (für zwei Hungrige)
- Fertigpizzateig (Kühlregal)
- 100g Tomatenmark
- 1-2 EL Trüffelöl
- 1 kleine Zucchini
- 1 Möhre
- 1 Süßkartoffel
- geriebener Mozzarella
- Sonnenblumenkerne
- Salz, Pfeffer
- Ruccola

Zwischenstand
Zubereitung
Ofen auf 200°C anheizen, Pizzaboden auf dem Blech ausbreiten und anschließend das Tomatenmark mit Salz, Pfeffer und dem Trüffelöl für den extra-Soul-Faktor vermischen und auf der Pizza verteilen. Darauf den Mozzarella (wer mag, kann den Käse natürlich nach oben tun) geben und das Gemüse mit dem Sparschäler in Streifen schneiden, dann ebenfalls auf der Pizza verteilen und darüber die Sonnenblumenkerne streuen. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen - beim Stand von 12:13 Minuten kommt die Pizza für 15 Minuten in den Ofen. Vor dem Servieren Ruccola darauf verteilen und - der Seitenblick auf die Stoppuhr verrät: 29:56 Minuten.
Mission Fast-Soul-Food geschafft!


Blog-Event LXXV - Speed-Cooking (Einsendeschluss 15. März 2012)

Kommentare:

  1. Liebe Regina, was für eine außergewöhnliche Pizza. Die schreit nach nachbacken. JETZT ;-)Süßkartoffel und Trüffelöl. Hhmmm. Ganz toll! Vielen Dank fürs Mitmachen - viele Grüße - Alex!

    AntwortenLöschen
  2. Mjami! Das klingt nach einer tollen Kombination! Danke für's Rezept. Das merk' ich mir. :)

    Liebe Grüße,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...