Freitag, 22. Februar 2013

Ich will Currywurst!

Mit diesen Worten zwang mich mein liebenswerter Freund via Telefonanruf auf seiner Heimfahrt von der gemütlichen Couch. Aber jetzt noch "fertig" machen und raus gehen? Regnet es nicht? Bäh...
Nun gut, aber wenn er Curry Wurst möchte, bekommt er welche, dachte ich mir!
Ein bissl Recherche im veltveitenveganernetz und schon stieß ich auf diese Curry-Soße. Veggie-Würstchen haben wir eigentlich immer Zuhause, seit mein Freund Vegetarier ist, also schwups an den Herd und der gute Herr staunte nicht schlecht, als ich ihn dann damit empfing!

Curry-Soße
- 1/2 kleine Zwiebel
- 2 EL Tomatenmark
- ca. 200ml Ketchup
- Wasser
- 1 TL Apfelessig
- 2 TL Curry
- Pfeffer, Salz
- 1 TL Agavensirup
- 1/2 TL Senf

Zubereitung
Die Zwiebel schälen und klein hacken. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Tomatenmark hinzugeben und anbraten. Mit Ketchup und etwas Wasser (je nach gewünschter Dickflüssigkeit) hinzugeben und zu einer Soße verrühren. Mit Essig, Curry, Agavensirup, Senf, Salz und Pfeffer nach Wunsch würzen, einköcheln lassen und genießen.

1 Kommentar:

  1. Waaaah und wer macht mir jetzt Currywurst? Herrje, sieht das gut aus!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...