Dienstag, 22. Januar 2013

Apfel-Schoko-Tassenkuchen

Am Sonntagnachmittag saßen wir auf der Couch und hatten Lust auf das klassische Kaffee & Kuchen. Kaffee war im Haus, aber Kuchen? Da erinnerte ich mich an die Schokotassenkuchen - nur dieses Mal sollten sie natürlich vegan und nicht ganz so süß sein... Also verzichtete ich dieses Mal auf den Haselnussaufstrich, ersetzte das Ei mit Apfelmus und fügte noch frische Apfelstücke hinzu. Mehl, Kakao und Öl sowie bissl Äpfel hat man ja (fast) immer Zuhaus, also alles fix zusammen gemixt, in die Tassen gefüllt und ab in die Mikrowelle! Obenauf gab es noch etwas Sojasahne und nach zehn Minuten saß ich wieder auf der Couch...

Apfel-Tassenkuchen
Zutaten (für 2 Tassen)
- 2,5 El Mehl
- 2 El Zucker
- 1 TL Backpulver
- 1 El Kakao
- 1 El Öl
- 3 Tl Wasser
- 4 El Apfelmus
- 1/2 Apfel

Zubereitung
Mehl, Zucker, Backpulver und Kakao in einer Schüssel vermischen. Öl, Wasser und Apfelmus hinzugeben und verrühren, bis keine Klumpen mehr sind. Den Apfel in kleine Würfel schneiden und unter den Teig heben. Zwei Tassen mit etwas Öl bepinseln, den Teig einfüllen und bei höchster Watt-Stufe 3-4 Minuten backen.

Kommentare:

  1. Hm, die hab ich mir zu Hause immer gerne nach der Schule gemacht. Hier hab ich keine Mikrowelle :(

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab mich ja noch nie an Mikrowellenkuchen gewagt - vielleicht mal morgen zum Vegan Wednesday :D

    AntwortenLöschen
  3. Haben wir gerade ausprobiert.
    Hab statt Apfelmus, Mango-Apfelmus genommen. War sehr lecker.

    Wie war der von der Konsistenz bei dir?
    Meiner war auch nach etwa 5min noch ziemlich klebrig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Kalinka! mmh, also unsere Kuchen (ich hatte zwei Tassen gleichzeitig in der Mikrowelle) waren nach 4 Minuten (900W) gut durch, also nicht mehr klebrig. Aber vielleicht ist das auch abhängig von der Dicke der Tassen?

      Löschen
  4. Sieht gut aus und eine interessante Idee. lg Anna

    AntwortenLöschen
  5. wow klingt das lecker, ich freue mich soo sehr auf diese seite gestossen zu sein, muss ich mir alles mal in ruhe ansehn. hach wie toll :) ich freu mich, ich bin nämlich noch ein neuling im veganen bereich und suche imme neue anregungen! lg

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...