Montag, 14. Januar 2013

Use up-Along 2013 - Ideenkonzeption

Carola von twoodledrum hat ja dazu aufgerufen, die Vorratsschränke mal genau zu prüfen und alles, was schon Ewigkeiten oder in dreifacher Ausführung dort lagert, zu verbrauchen. Nach einem längeren Blick in unsere Schränke, hatte ich mich ja dazu entschlossen auch teilzunehmen und war nach meiner Bestandsaufnahme echt etwas schockiert.
Eine Veränderung hat es auf jeden Fall schon gegeben: Ich kaufe nicht mehr einfach so ein, wenn ich eine tolle neue Pastasorte oder einen neuen Aufstrich sehe. Irgendwie habe ich meine lange Liste vor Augen und stelle das Produkt dann doch wieder ins Regal zurück... Tut meinem Sparschwein auch ganz gut, denke ich ;-)
Nach der Bestandsaufnahme geht es nun in die zweite Etappe - der Ideenfindung und Planung, wie man die gelagerten Zutaten am besten verwendet. Ich habe ein bisschen auf veganr.de gesucht und in meinen Kochbüchern geschmökert und habe nun diese Gerichte vor (sehr wahrscheinlich werde ich es aber nicht schaffen alles, wie laut Plan vorgesehen, bis zum 11. Februar zu kochen. Aber einen Anfang werde ich bestimmt schaffen!


Und hier ist nun meine Ideensammlung:

Kühlschrank
- Zurek-Mischung // Zurek
- Mohnöl // in Salaten und beim Backen verwenden
- Cashewmus // in Sahnesaucen
- Tahin // Hummus, Hummus, Hummus
- Tofu (Kräuter, Erdnuss, Pur, Mandel, Rosso) // Erdnuss: Pad Thai, Pur: Tomatenkäse, Mandel: Curry-Kokos-Suppe, Rosso: Rosso-Auflauf
- Daiya Streukäse (2x) // auf den diversen Aufläufen und Pizzen
- Cheezly Mozzarella // Caprese
- Tofuwürstchen // Abendbrotsnack
- Seitan // Quinoa-Mango-Seitan-Salat (aus vegan guerilla)
- Maiskolben (2 Stück) // Maiskolben mit Quinoa-Mango-Seitan-Salat

Gefrierschrank
- Kirschen (1/2)
- Fenchel // Fenchelpasta (aus Ox 5)
- Erbsen (1/2) // Pasta mit Algen und Erbsen (aus vegan guerilla) 
- Brokkoli (1/2) // Ohanna-Auflauf (mit Pasta, Sojasahne und Streukäse)
- Pizzateig (3x) // Anti-Pasti-Pizza, Mett-Pizza und Zwiebelkuchenpizza 

Vorratsschränke
- Hirseflocken // Müsli oder Smoothie
- Haferflocken (zartschmelzend) // Müsli oder Smoothie
- Popped Amaranth // Müsli oder Smoothie
- Trinkschokolade // muss mein Freund vertilgen
- Erdbeermarmelade (2 1x) // Frühstück
- Pflaumenmus // Frühstück
- Sprühsojasahne // Zu Kaffee & Kuchen irgendwann
- Bärlauchknospen // Bärlauch-Tomaten-Pilz-Risotto, in Salate, Aufstriche, Käseexperimente, auf Anti-Pasti-Pizza... 
- Bärlauchpesto (2 1x) 
- Apfelmark mit Mango // Apfel-Schoko-Tassenkuchen, Kaiserschmarrn mit Preiselbeeren und Apfelmus
- Herzhafte Aufstriche (3x) // Brotbeläge 
- Zwergenwiese Mini-Aufstrich (3x) // Brotbeläge
- Asia-Chili-Sauce
- Preiselbeeren // Kaiserschmarrn mit Preiselbeeren und Apfelmus
- Kokosöl // Kokos-Cupcakes
- Leinöl // Kartoffeln mit Quark und Leinöl
- Olivenöl & Balsamico // im Salat verwenden 
- Tomatenketchup, selbstgemacht // für die Mett-Pizza
- Pasta (3x) // Ohanna-Auflauf, Pasta mit Algen und Erbsen, Fenchelpasta, Mangold-Penne, Avocado-Pasta
- Jasminreis und Risottoreis (Reste) // Bärlauch-Tomaten-Pilz-Risotto
- Polenta // Kräuter-Polenta-Torte (aus Ox 5)
- Quinoa // Quinoa-Mango-Seitan-Salat; Quinoa-Patties an Fenchelgemüse (beides aus vegan guerilla)
- Couscous // Couscous auf gebratenem Pok Choi
- Weichweißengrieß
- Hartweizengrieß
- Reisplatten // Flühlingslollen
- Soja Bigsteaks // Rouladen
- Kichererbsenmehl // Pok Choy Rouladen
- Sojagranulat // Pok Choy Rouladen
- Bratlingmischung (1,5x)
- Pumpernickel
- Sojaschnetzel // Gevlügelsalat (aus Rock'n'Roll Veganer)
- Rote Linsen (ca. 200g) // Curry-Kokos-Suppe mit Mandeltofu (aus dem Ox 5)
- Matsaman Curry Paste
- Blütenmischung
- getrocknete Pilze // Bärlauch-Tomaten-Pilz-Risotto
- Sojasahne (2x)
- Mandarinendosen (5x) // Gevlügelsalat (aus Rock'n'Roll Veganer)
- Ananasdose
- Erdbeernektar
- Kokoswasser // Smoothie

Backzutatenschrank
- ganze Haselnüsse
- ganze Mandeln // Smoothies
- Walnusskerne // Tomatenkäse
- Paranüsse // Tomatenkäse
- Kokosflocken // Kokos-Cupcakes
- weiße & schwarze Schakalode Buttons 
- Graham Cracker
- getrocknete Datteln
- Ingwerstäbchen
- Winterpuddingpulver
- Vanillepudding (4x)
- Rich & Creamy Icing Vanilla
- Rollfondant (weiß, schwarz, grün, orange)

Wohnzimmernaschecke
- Schokolade (2x)
- Weihnachtscookies (0,5x) // genascht
- Lebkuchen (0,5x) 
- Doppelkeks (0,5x) // genascht
- Haselnussgebäck

Puh, damit ich das alles auch nicht vergesse, werde ich mir diese Liste wohl ausdrucken müssen... ;-)

Tipps brauche ich auf jeden Fall noch für das Kichererbsenmehl, und das Hart- und Weichweizengrieß... 

Kommentare:

  1. Huhu,
    ich hätte noch zwei Ideen für dich:
    Kichererbsenmehl: http://einfachveganleben.blogspot.de/2012/08/vegane-tortilla.html

    Weichwiezengrieß: Polentaschniiten oder: http://einfachveganleben.blogspot.de/2012/10/mofo-19-losetho-mealie-pap-polenta-mit.html

    LG, Momo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh das sieht beides toll aus! danke für die tipps! =D

      Löschen
  2. Aus deinem Backzutatenschrank würde ich alles nehmen :D Und auch sonst sehr vieles.
    Grieß: Grießbrei mit Mandel- oder Haselnussmilch. Mit Kichererbsenmehl habe ich frittierte Zwiebeln gemacht, die fand ich sehr lecker: http://twoodledrum.blogspot.de/2012/08/frittierte-zwiebeln-in-kichererbsenteig.html Und dieses Kichererbsenrührei steht noch auf meiner Liste: http://vegancorner.wordpress.com/2011/09/10/kichererbsen-ruehrei/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. super! damit müsste ich das kichererbsenmehl aufbrauchen können! =D
      grießbrei gab es heut auch bereits! allerdings bin ich kein fan davon... dafür mein freund umso mehr ;-D

      Löschen
  3. Aus Hartweizengrieß könntest du Nudeln machen:
    http://frl-moonstruck-kocht.blogspot.de/2012/11/ravioli-mit-tomaten-und-broccolifullung.html

    Und aus Kichererbsenmehl z.B. das (hab ich aber noch nicht ausprobiert):
    http://pi-mal-butter.de/farinata-di-ceci-mit-linsenragout/#

    Hmm, und bei Weichweizengrieß fällt mir jetzt sponta auch nur Grießbrei oder Quarkkuchen ein...

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Boah, das Kichererbsenmehl-Rezept ist ja mal was Interessantes! :) Danke fürs Verlinken...

      LG, Momo

      Löschen
  4. Mit Kichererbsenmehl hatte ich kürzlich etwas Tolles, Veganes in der Pfanne:
    http://himmlischesuessigkeiten.blogspot.co.at/2012/11/bretzeli-ohne-bretzelieisen-glutenfrei.html
    Ansonsten Kichererbsenmehl unter suchen eingeben und dann kommt gleich eine endlose Liste mit Süßigkeiten, vorallem indische. Nicht alles Vegan aber Veganisierbar.

    Interessante Liste. Ich gehe bei mir einfach jedes Monat einmal alles durch und nehme die abgelaufenen Sachen in den Vordergrund.

    Liebe Grüße und Gute Resteverwertung
    Anna

    AntwortenLöschen
  5. Juhu! Ich hab mein Kichererbsenmehl ist superleckere Törtchen gesteckt. Siehe mein letzter Blogpost. :D
    Und Preiselbeeren (auf die Gefahr hin, dass ich das schonmal geschrieben hab) machen sich verdammt gut in Salatdressing. Nom.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...