Mittwoch, 20. März 2013

Vegan Wednesday #32

Carola von twoodledrum rief diese Woche wieder dazu auf, den heutigen vegan Wednesday #32 fotografisch festzuhalten. Ich bin natürlich wieder mit dabei - der morgendliche Griff zur Kamera ist mittlerweile echt Routine! Nur Mittags neige ich dazu, das Handy mitzunehmen zu vergessen... Und die vielen Griffe in die Naschlade am Nachmittag schaffe ich irgendwie auch nie, zu knipsen.
Wie dem auch sei, hier meine fotografische Ausbeute von heute:
Morgens gab es (bereits den zweiten Morgen) Honigmelonen-Smoothie. Der war frisch-süßlich-sommerlich, nur hatte ich vorher vergessen, dass ich gar keine Honigmelone mag... Naja morgen noch einmal und dann ist der Smoothie aufgebraucht.

Honigmelonen-Smoothie


Fajitas zum Selberbasteln
Mittags kreiierte Jasmin wieder Fajitas - ich war über die Auswahl ja bereits beim ersten Mal total überrascht und auch dieses Mal hatte sie einen riesigen Baukasten zum Fajita-Basteln aufgetischt: Da stand eine riesige Schale leckerste Guacamole, Jalapenos, Salsa, Tortillas, Nachos, geschmorte Paprika und frischer Koriander (und noch einiges unveganes), so dass ich mir einen leckeren Fajita zusammen stellte. Und dann noch einen. Tagsüber stärkte ich mich immer wieder mit frischem Obst und Abendbrot war mal wieder ganz typisch bei mir (belegtes Brötchen)


Honigmelonen-Smoothie
Zutaten (für 3 große Smoothies) 
- 1 Minigurke
- 1 Banane
- 1 Honigmelone
- 2 Tassen Babyspinat
- 3 Tassen Wasser
- 1 Tasse Quinoa (+ 1 Tasse Wasser zum Quellen)
- 1 TL Detox
- 1 TL Weizen Gerstengras
- 1 EL Cashews
- Zimt

Zubereitung
Den Quinoa mit einer Tasse Wasser über Nacht quellen lassen, morgens noch einmal auspülen und mit den restlichen Zutaten im Mixer zu einem Smoothie verarbeiten lassen. Im Kühlschrank hält sich der Smoothie - ich trinke ihn heute zum zweiten Mal und habe noch eine Portion für morgen.

Kommentare:

  1. Super Smoothie Rezept! Dankeschön. Die Fajitas sind auch eine tolle Idee!

    AntwortenLöschen
  2. Bei der Hongimelonengeschichte musste ich jetzt grinsen :D Und bei der Fajita-Collage dann leider böse gucken, weil so neidisch...
    Liebe Grüße
    Carola

    AntwortenLöschen
  3. Wow alles mal wieder SEHR lecker bei dir! Und das mit der Honigmelone find ich super lustig :-)
    Naja heute hast dus ja hoffentlich überstanden ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Sieht wenigstens auf dem Teller schon schwer nach Frühling aus!

    Schönen Gruß von Anemone

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Regina,
    der Smoothie sieht sehr gut aus und ich als Melonenliebhaberin werde ihn definitiv mal nachmachen. Allerdings habe ich noch eine Frage: Weizengras und Detox sagen mir gar nichts, kann man das weglassen oder sind das Zutaten, die du aus dem Grund xyz empfehlen würdest?
    Alles Liebe,
    Frau Schulz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Frau Schulz!
      Mit "Detox" meine ich einen "Detox Mix", den ich gekauft hab. Da ist Weizengras, Spirulina, Chlorella, Milchdistelpulver, Hasengerste drin und dadurch reich an Chlorophyl und Magnesium und alkalisiert/mineralisiert das Blut. Gerstengras hat ebenfalls viele Mineralstoffe, Proteine und Vitamin A- und B-Komplexe. Man muss das natürlich nicht in den Smoothie machen, aber es liefert noch einmal zusätzliche wertvolle Inhaltsstoffe, hoffe ich =) Ein Experte bin ich da aber auch nicht ;-)
      Ich hoffe damit konnte ich dir weiterhelfen?
      Liebe Grüße,
      Regina

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...